Warenkorb (0) Zur Kasse
TELEFON 01801 723311 Mo - Fr 10:00 - 18:00 Uhr

 

Was ist Kohlenmonoxid (CO)?

Kohlenmonoxid ist ein giftiges Gas, das als Seitenprodukt eines unvollständigen Verbrennungsprozesses entsteht. Im Volksmund ist das Gas als der „Leise Tod“ bekannt da es geruchslos, geschmackslos und unsichtbar ist.
Die Symptome für CO in der Luft werden oft nicht richtig eingeschätzt und z.B. mit einer Grippe verwechselt.
Eine CO-Überwachung ist daher der einzig sichere Weg, um herauszufinden, ob CO in gefährlichen Mengen anwesend ist.

Wie entsteht Kohlenmonoxid?

In einem Verbrennungsprozess wie er in Boilern stattfindet, reagiert ein Brennstoff wie z.B. Gas mit Sauerstoff.
Der optimale Verbrennungsprozess verbraucht genau die richtige Anzahl von Sauerstoffmolekülen für die Anzahl der vorhandenen Brennstoffmoleküle. Als Nebenprodukt entstehen Kohlendioxid und Wasser.
Ist zuwenig Sauerstoff vorhanden spricht man von einem unvollständigen Verbrennungsprozess. Als Nebenprodukt bildet sich das giftige Kohlenmonoxid.

 
Wo kann Kohlenmonoxid entstehen?

  • Gasheizgeräte
  • Ölbrenner
  • Benzinbrenner
  • Kaminfeuer

Gefährdete Bereiche und Situationen

  • Abzüge neben offenen Fenstern
  • Fehlerhafte oder beschädigte Heizgeräte
  • Heizgeräte, die nicht regelmäßig gewartet werden
  • Ungelüftete Räume
  • Blockierte Schornsteine oder Abzüge
  • Grillen in Haus, Garage oder Zelt
  • Schlechte Installation von Heizgeräten
  • Hausveränderungen / Renovationsarbeiten, die zu reduzierter Ventilation führen
  • Laufende Motoren wie Fahrzeuge oder Mäher in der Garage
  • Die Benutzung von Kochgeräten zum Heizen

 
Warum ist Kohlenmonoxid so gefährlich?

Die menschlichen Sinne können CO nicht wahrnehmen. Kleinste Anteile von CO können bereits lebensgefährlich sein und zu langzeitigen Schäden führen. Wenn Kohlenmonoxid durch die Lunge eingeatmen wird gelangt es von dort in den Blutkreis. Dabei setzt es sich an die roten Blutkörperchen und behindert den Sauerstofftransport des Blutes.Dies kann zu Tod durch Ersticken führen.
Da in fast jedem Haus CO-Quellen vorhanden sind, ist die Installation einen CO-Melders besonders wichtig.

 
Wie können Kohlenmonoxidvergiftungen vermieden werden?

1. Um CO Vergiftungen zu vermeiden sollte zwei Schritten gefolgt werden:
a) Die Installation und Überprüfung eines CO-Melders
b) Die jährliche Wartung Ihrer Gasgeräte
Bitte beachten Sie dabei, dass beide Schritte Hand in Hand miteinander gehen und die Einhaltung von nur einem Schritt keinen ausreichenden Schutz bietet.

2. CO Melder haben keine Fehlalarme, das erklingende Alarmsignal sollte daher unbedingt Ernst genommen werden.

3. Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Sinne da diese Sie nicht warnen können.


Minimaler Schutz:
Installieren Sie einen CO Melder in allen Räumen mit Brenngerät
Installieren Sie einen weiteren CO Melder nahe der Schlafzimmer

Optimaler Schutz:
Installieren Sie je einen CO Melder in

  • Wohnzimmern
  • Schlafzimmern die über dem Zimmer mit Brenngerät liegen
  • Räumen mit Kaminbrüstungen
  • Räume mit tragbaren Gas-/Ölheizungen

 

Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung

Die Symptome einer Kohlenmonoxidvergiftung sind ähnlich denen einer schweren Erkältung oder Grippe: Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Halsschmerzen und trockener Husten.
Bei schlimmer Vergiftung kommt es zu schnellem und unregelmäßigem Herzklopfen, Hyperventilation, Verwirrung, Benommenheit, Atemproblemen.

Hier ist eine Übersicht, wie sich die Kohlenmonoxidkonzentration in der Luft auf den Körper auswirken kann:
200ppm: Leichte Kopfschmerzen innerhalb von 2-3 Stunden
400ppm: Frontale Kopfschmerzen innerhalb von 1-2 Stunden, ausbreitend auf den ganzen Kopf innerhalb von 3 Stunden
800ppm: Schwindel, Übelkeit, Krämpfe innerhalb von 45 Minuten, Bewusstlosigkeit innerhalb von 2 Stunden
ppm = Parts per Million (Konzentration von CO Partikeln in der Luft).

Kohlenmonoxidmelder aus unserem Angebot


 

 

Cookies

Close

Diese Webseite verwendet Cookies zur Verbesserung Ihres Einkaufserlebnis und um die essentielle Funktion dieser Webseite zu garantieren.

Ändern Sie jederzeit Ihre Cookie-Einstellungen, indem Sie auf den Link im unteren Teil der Webseite klicken. Sie können in unserer Datenschutzerklärung mehr über die von uns verwendeten Cookies erfahren. Datensicherheit.

By continuing to browse this site you agree to the use of cookies. Learn more.