Evakuierungsstühle im Fokus

Evakuierungsstühle werden verstärkt bei der Evakuiering von gehbehinderten Personen bei Notfällen wie Bränden eingesetzt.

Aber was ist eigentlich ein Evakuierungsstuhl?

Wir alle kennen die Hinweisschilder in einem Aufzug, die besagen „Bitte nicht im Brandfall benutzen“. Im Notfall muß also das Treppenhaus verwendet werden, damit niemand im Aufzug stecken bleibt.
Aber was geschieht mit Menschen, denen das Treppen auf- oder absteigen Mühe bereitet oder mit Menschen die eine Treppe überhaupt nicht bewältigen können? Wie kommt man zum Beispiel als Rollstuhlfahrer die Stufen herunter? Um diesem Problem eine sinnvolle Lösung zu bieten, gibt es Evakuierungsstühle. Der Mensch, der Schwierigkeiten mit dem Treppenabstieg hat, sitzt in dem ausklappbaren Evakuierungsstuhl, während ein Helfer den Stuhl vorsichtig die Treppe herunterschiebt und den Menschen in Sicherheit bringt.

Evakuierungsstühle sind also in allen Gebäuden sinnvoll, die mehrere Stockwerke haben und in denen sich Menschen oder Mitarbeiter befinden könnten, die Gehschwierigkeiten haben könnten.

Was muss neben der Installation eines Evakuierungsstuhles noch beachtet werden?

Zur sicheren Anwendung eines Evakuierungsstuhls sollten sich in dem Gebäude Mitarbeiter befinden, die sich in der Anwendung des Stuhles verstehen. Daher bieten wir ein Benutzertraining für bis zu vier Personen an oder bilden eine Gruppe von bis zu vier Personen als Ausbilder aus. Die ausgebildeten Personen können dann beliebig vielen Menschen in Ihrem Gebäude das Benutzertraining geben.

Unser Hersteller hat zur weiteren Information ein Trainingsvideo erstellt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser freundliches Team service@safelincs.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.